Geheimnisvolle Pilze

Pilzewanderer 13. Oktober 2008 - 0:07

Pilze haben unsere Vorfahren bereits lange Beschäftigt. Sie wurden immer schon mit bösen Mächten in Verbindung gebracht. Niemand konnte sich das plötzliche aufkommen und wieder verschwinden erklären. Nicht einmal eine Hungersnot brachte Menschen dazu sie einfach so zu essen. 

Durch Volksnamen wie Hexenröhrling, Hexeneier, Hexenringe, Satanspilz oder Speiteufel wird dieses verdeutlicht. Im Mittelalter waren Pilze giftig, wenn sie neben rostigem Eisen, giftigen Schlangen oder faulenden Stoffen wuchsen. 

In der heutigen Zeit haben Pilze ihren Mythos verloren. Durch die Wissenschaft sind fast alle Geheimnisse gelüftet. Trotzdem bleiben sie noch vielen Menschen fremd.

 

 

© Petra Röder - Fotolia.com , Petra Röder - Fotolia.com

Bild des Benutzers Pilzewanderer
About the author
Pilzewanderer
//* * * */