Pilzbestimmung III : Die Jahreszeit

Pilzewanderer 18. Januar 2008 - 3:37

Dieser dritte Teil der Pilzbestimmungsreihe beschäftigt sich mit der Thematik der Jahreszeit. Die Jahreszeit ist neben dem Standort ein weiterer Bestimmungsfaktor. Die Frage nach dem wann gibt es welche Pilze, schließt mögliche Pilze von vornherein aus und erleichtert so das vorsieben.

 

Ebenso entscheidend ist die Witterung. Diese kann durch lang anhaltende Winter oder ebenso auch Sommer zu Verschiebungen führen. Sprich eine Beobachtung des Wetters oder auch die Information über das Internet ist hilfreich. Niederschlagsreiche Jahre sind generell pilzreicher als trockene, da die meisten Fruchtkörper dieses Klima bevorzugen.

Winter

Zwei hervorragende Speisepilze sind im Winter zu finden. Es ist der Austernseitling und der Samtfußröhrling. Ihre Fruchtkörper bilden sich vom späten Herbst bis zum Frühjahr, wenn die Witterung mild genug ist. Zu diesem Exemplare finden sich ein paar mehrjährige Porlinge wider. Im Winter wachsen jedoch generell weniger Pilze als zu anderen Monaten.

© hapa7 - Fotolia.com hapa7 - Fotolia.com

Frühjahr

März bis April bringen einen ersten Höhepunkt des Pilzjahres. Die ersten Pilze gedeihen bereits unter noch schmelzendem Schnee (z.B. Märzschneckling). Im Frühjahr

liegt der Unterschied zwischen Pilzen darin, dass einige nur im Frühjahr vorkommen und andere im Frühjahr heranwachsen und bis in den Herbst gedeihen.

 

Sommer

Bei Feuchtigkeit und Wärme gibt es bereits ab Mai die ersten Röhrlinge und Täublinge. In sehr trockenen Monaten bleiben diese jedoch weg. Dann wachsen nur Pilze am Holz. Der Boden vertrocknet, wie es in vielen Jahren bis hin zum August ist.

© hapa7 - Fotolia.com foto.fritz - Fotolia.com

Herbst

Der Höhepunkt ist da, hier gedeihen die meisten Pilze. Durch Nachttaubildung sprießen die Pilze nur so aus dem Boden. In diesen Monaten ist die Pilzvielfalt dermaßen groß, dass eine Übersicht mehrere Seiten füllen würde.

Spätherbst

Die letzten Pilzgenerationen des Jahres bilden sich bei 0 Grad Nachttemperatur und nebligen Wetterbedingungen.

Das Pilzlexikon könnt ihr gerne nutzen, um Detailinformationen zu Pilzen zu erhalten.

 

Die Liste wird permanent erweitert und vervollständigt.

© hapa7 - Fotolia.com Alexey Aleshkin - Fotolia.com

 

Pilz (deutsche Bezeichnung): 
Bild des Benutzers Pilzewanderer
About the author
Pilzewanderer
//* * * */