Stachelbeer-Täubling

Deutscher Name des Pilzes: 
Stachelbeer-Täubling
Lateinischer Name des Pilzes: 
Russula queletii


Der Stachelbeer-Täubling ist ein wahrschienlich giftiger Pilz der zu starken Verdauungsproblemen führt. Er wächst zwischen Juli und Oktober insbesondere an Fichten. Der Stachelbeer-Täubling ist ein Mykorrhiza-Pilz. Der Stachelbeer-Täubling kommt in Asien und Europa vor.
Bildmaterial: tomasz przechlewski

Pilz (deutsche Bezeichnung): 
Speisewertbeschreibung: 
Der Stachelbeer-Täubling ist kein Speisepilz und ist giftverdächtig. Es kann beim Genuß zu starken Verdauungsproblemen führen.
Speisewert des Pilzes: 
Pilz Unterklasse: 
Pilz Klasse: 
Geschmack des Pilzes: 
Pilz Ordnung: 
Pilzgattung: 
Pilz Familie: 
Geruch des Pilzes: 
//* * * */